14. Juli 2016

Tools zur Namens- und Logofindung für Gründer

Neben den klassischen Methoden wie z.B. Brainstroming und Mindmapping gibt es auch hilfreiche Online-Werkzeuge, die Ihnen als Gründer helfen zu einem Namen und folglich zu einem passenden Logo (Firmenzeichen) für Ihr Unternehmen kommen. Trotzdem ist auch hier Ihre kreative Mithilfe erforderlich.

Wordoid

Ein nützliches und kostenloses Tool zum Kreieren neuer Buchstabenkombinationen mit vielen Einstellungsmöglichkeiten ist diese Webseite. Anhand von Einstellungen wie Sprache, Länge und Inhaltsfragmenten ermittelt ein Algorithmus passgenaue Vorschläge für Bezeichnungen und prüft währenddessen auch gleich die Verfügbarkeit gleichnamiger Domains.

Dot-o-mator

Kombinieren Sie englische Begriffe mit- und untereinander wie es Ihnen gefällt. So entstehen neue Fantasie-Namen. Besonders zu empfehlen für hippe StartUps im technischen Milieu sowie deren Projekte. Die Webseite ist kostenfrei nutzbar. Ebenso ist eine App für's iPhone verfügbar.

Tailor Brands

Das zukünftige Logo einfach generieren lassen. Auf dieser Webseite kann man sich innerhalb von wenigen Minuten, durch die Eingabe von wenigen Angaben ein Firmenzeichen gestalten lassen. Versuchen darf man kostenlos – alles Weitere muss honoriert werden.

99designs

Das Logo durch eine große Designer-Community gestalten lassen? Das funktioniert auf diese kostenpflichtige Online-Plattform. Beschreiben Sie was Sie sich wünschen, brauchen und wollen. Findige Kreativgeister machen Ihnen zahlreiche Vorschläge aus denen Sie wählen können.

Zurück zur Übersicht

Neben der bereits genannten Crowdsourcing-Plattform gibt es noch designenlassen.at. Das ist der größte deutschsprachige Marktplatz für Designprojekte mit einer riesigen Community aus zehntausenden Designern und Auftraggebern.
http://www.designenlassen.at/

Kommentar von Kathrin am

Einen Kommentar schreiben